Berufliche Fortbildung

von Rechtsanwältin Miriam Möller

 

Mai 2018 Aktuelles Unterhaltsrecht
(Seminar des Verein der Rechtsanwälte Krefeld e.V.)
Mai 2018 Die nichteheliche Lebensgemeinschaft und Unterhalt
(Seminar des Deutsches Anwaltsinstitut e.V.)
Mai 2018 Der Anspruch des Kindes auf Finanzierung einer Ausbildung zu einem Beruf
(Seminar des Deutsches Anwaltsinstitut e.V.)
Januar 2018 In 5 Stunden zum Elternunterhalts-Profi
(Seminar des Verein der Rechtsanwälte Krefeld e.V.)
September 2017 Fehlerquellen im familienrechtlichen Mandat – Prozesstaktik und Verfahren
(Seminar des Deutsches Anwaltsinstitut e.V.)
Juni 2017 Staatsangehörigkeitserwerb, Namensrecht und eingetragene Lebenspartnerschaft
(Seminar der FA Fortbildung)
Juni 2017 Rechtsprechung zu Sorge- und Umgangsrecht
(Seminar der FA Fortbildung)
September 2016 Praxisfragen beim Versorgungsausgleich
(Seminar des Deutsches Anwaltsinstitut e.V.)
September 2016 Einkommensermittlung – Sozialleistungen, Wohnvorteil, Mietaufwendungen, Unterhaltspflichten
(Seminar des Deutsches Anwaltsinstitut e.V.)
April 2016 Praxisrelevante und aktuelle Fragen des Unterhaltsrechts mit verfahrensrechtlichen Aspekten
(Seminar des Vereins der Rechtsanwälte Krefeld e.V.)
April 2016 Vermögensauseinandersetzung der Ehegatten außerhalb des Güterrechts
(Seminar der SeminarZircel GbR)
Dezember 2015 Aktuelles Familienrecht im OLG-Bezirk Düsseldorf
(Seminar des Deutsche Anwaltsinstitut e.V.)
Oktober 2015 Kindesunterhalt, Versorgungsausgleich, Europäisches Familienrecht, Zugewinnrechtlicher Ausgleichsanspruch
(Seminar der SeminarZircel GbR)
Juli 2015 Elternunterhalt
(Seminar des Deutsche Anwaltsinstitut e.V.)
Juli 2015 Das minderjährige Kind wird volljährig – aktuelle Praxisfragen
(Seminar des Deutsche Anwaltsinstitut e.V.)
September 2014 Herbstseminar Familienrecht
(Seminar der KölnerAnwaltVerein Service GmbH)
November 2013 Aktuelle Rechtsprechung zu Eheverträgen und Scheidungsfolgenvereinbarungen
(Seminar der KölnerAnwaltVerein Service GmbH)
Juni 2013 Vereinbarungen im Familienrecht
(Seminar des Vereins der Rechtsanwälte Krefeld e.V.)
Dezember 2012 Aktuelles Familienrecht im OLG-Bezirk Düsseldorf
(Seminar des Deutsche Anwaltsinstitut e.V.)
September 2012 Die Ermittlung der unterhaltsrechtlichen Leistungsfähigkeit bei Unternehmern anhand von Steuer- und Gewinnermittlungsunterlagen
(Seminar des Vereins der Rechtsanwälte Krefeld e.V.)
Juni 2011 Steuerlicher Bezug zum Familienrecht, Umgangspflegschaft gemäß § 1684 Abs. 3 BGB, Mediationsgesetz und § 135 FamFG, Aktuelles Unterhaltsrecht, Beratungs- und Verfahrenskostenhilfe im Familienrecht sowie familienrechtliche Mandats- und Vergütungsvereinbarungen
(Seminar der BISNEY-Akademie)
Mai 2011 Aktuelles Familienrecht im OLG-Bezirk Düsseldorf
(Seminar des Vereins der Rechtsanwälte Krefeld e.V.)
Dezember 2010 Aktuelles Familienrecht im OLG-Bezirk Düsseldorf
(Seminar der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf)
März 2010 Neues Kostenrecht in Familiensachen – FamFG und FamGKG
(Seminar der Kölner Anwaltverein Service GmbH)
Juni 2009 Das neue Familienverfahrensrecht
(Seminar des Verein der Rechtsanwälte Krefeld e.V.)
Februar 2009 Die Güterrechtsreform 2009
(Seminar des Deutschen Anwaltsinstitut e.V.)
November 2008 Voraussetzungen des begleiteten Umgangs
(Seminar der Kölner Anwaltverein Service GmbH)
Oktober 2008 Aktuelle Probleme des Unterhaltsrechts
(Seminar des Deutschen Anwaltsinstitut e.V.)
Januar 2008 Neues Unterhaltsrecht
(Seminar des Anwaltvereins Krefeld)
November 2007 Unterhalt in der Insolvenz
(Seminar des Deutschen Anwaltsinstituts)
Oktober 2007 Schnittstellen zwischen Erb- und Familienrecht
(Seminar der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf)
Januar 2007 Neues Unterhaltsrecht
(Seminar der Deutschen Anwaltsakademie)
Oktober 2006 Aktuelle Rechtsprechung des OLG Düsseldorf
(Seminar der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf)
August 2006 Elternunterhalt
(Seminar des Anwaltvereins Krefeld)
März 2006 Zwangsvollstreckung für Familienrechtler
(Seminar der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltverein)
November 2005 Was der Familienrechtler über Strafrecht und Sozialrecht wissen sollte
(Seminar der Deutschen Anwaltakademie)
Dezember 2004 Gesellschafter, Gesellschaften und Gesellschaftsbeteiligungen im Familienrecht
(Seminar der Deutschen Anwaltakademie)
Oktober 2004 Die Immobilie im Familienrecht
(Seminar der Deutschen Anwaltakademie)
Mai 2003 – Juli 2003 Fachanwaltslehrgang Familienrecht der Deutschen Anwaltakademie
November 2002 Steuerrechtliche Grundlagen in Scheidungssachen
(Seminar der Deutschen Anwaltakademie)
November 1999 Aufbaukurs Ehe- und Familienrecht der Deutschen Anwaltakademie
September 1999 Einführungskurs Ehe- und Familienrecht der Deutschen Anwaltakademie

Zurück zum Lebenslauf von Rechtsanwältin Möller


Ausbildung

von Rechtsanwältin Miriam Möller

Referendariat beim Landgericht Hagen:
12.8.1998 Abschluss des Referendariates mit der zweiten juristischen Staatsprüfung vor dem Landesjustizprüfungsamt in Nordrhein-Westfalen
1.3.1998 – 30.6.1998 Wilentz, Goldman & Spitzer Law firm, Woodbridge, New Jersey, USA
1.8.1997 – 28.2.1998 Rechtsanwalt Pitrowski, Rechtsanwälte Buse & Partner, Hagen
1.4.1997 – 31.7.1997 Kreisoberrechtsrätin Schmidt, Kreisverwaltung Unna, Rechtsamt
1.1.1997 – 31.3.1997 Staatsanwältin Kersebaum, Staatsanwaltschaft Hagen
1.7.1996 – 31.12.1996 Richter am Landgericht Niekämper, 4. Zivilkammer des LG Hagen
Aus- und Fortbildung:
Juli 1995 – Dez. 1995 Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften mit der Ersten Juristischen Staatsprüfung vor dem Justizprüfungsamt Hamm
Okt. 1992 – Okt. 1993 Spanischkurs an der Volkshochschule Bielefeld
Okt. 1991 – Juli 1995 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bielefeld
April 1990 Zweiwöchiger Spanischkurs an der Berlitz School Krefeld
Aug. 1989 – Mai 1991 St. Bernhard Gymnasium (Abschluss der Schulzeit mit dem Abitur)
Sept. 1988 – Juni 1989 Watchung Hills Regional High School in Warren, New Jersey, USA
Juni 1983 – Mai 1984 Lehrgang für Maschinenschreiben und Korrespondenz
Aug. 1982 – Juni 1988 St. Bernhard Gymnasium in Willich-Schiefbahn (Abgang nach Beendigung der 10. Klasse)
Aug. 1978 – Juni 1982 Städt. Gemeinschaftsgrundschule Agnes Miegel in Willich-Schiefbahn
Berufliche und schulische Auslandsaufenthalte:
März – Juli 1998 Referendariats Wahlstation bei Wilentz, Goldman & Spitzer Anwaltskanzlei in Woodbridge, New Jersey, USA
Aug. 1988 – Juli 1989 Highschool-Besuch in Warren, New Jersey, USA
1985 – 1988 Jährlich mehrwöchig in Linselles und Chartrés, Frankreich
1983 – 1988 Jährlich mehrwöchig in Thame, England